Ganoven, Mörder, Panzerknacker - Berliner Kriminalfälle | Tagesspiegel-Shop

Lutz Göllner

Ganoven, Mörder, Panzerknacker

18,90 €
18,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Beschreibung:
In diesem Buch sind 20 spektakuläre Berliner Kriminalfälle aus über 100 Jahren versammelt. Vom Schlächter vom Schlesischen Bahnhof bis zur Clankriminalität der Jetztzeit.
Details:
  • Softcover
  • ca. 200 Seiten
  • Format 19 x 27 cm

Moloch Berlin - ein faszinierender Anziehungspunkt voller Gefahren, der zugleich die Menschen, die er anlockt, verschlingt. In diesem spannenden Buch sind 20 spektakuläre Berliner Kriminalfälle aus mehr als einem Jahrhundert versammelt. Solche, wie der von Carl Großmann, dem berüchtigten „Schlächter vom Schlesischen Bahnhof“, dessen Morde an jungen Frauen bis heute nicht aufgeklärt sind. Oder die wilde Story von Werner Gladow, dem „Al Capone vom Prenzlauer Berg“, der mit seiner Jugendbande das Nachkriegsberlin unsicher machte.

Die Berichte und Geschichten von Autor Lutz Göllner lassen auch den Alltag in der geteilten Stadt wieder lebendig werden. Sie erzählen von absurden Agentenspielen im Kalten Krieg, von der Revolte der Sechzigerjahre, die im Terror endete, von raffinierten Geldschrankknackern wie den Hertie-Räubern, dem findigen Erpresser Dagobert oder auch vom Lebensdrama des Boxers Bubi Scholz, der seine Frau erschoss.
Das könnte Ihnen auch gefallen
Jahrhundertkneipen in Berlin
Clemens Füsers
Jahrhundertkneipen in Berlin
Der Bildband beschreibt 17 Berliner Kneipen, Bars und Restaurants, die mehr als hundert Jahre ohne Unterbrechung bestehen und teilweise noch heute in Familienbesitz sind. Er entführt den Leser zu einer spannenden und einzigartigen Reise in die Berliner Geschichte und gibt - gewürzt mit zahlreichen Anekdoten aus der Tresen-Perspektive -...
29,00 €
Seidenschal „Haupt- und Nebenwege“
Paul Klee
Seidenschal „Haupt- und Nebenwege“
Details: 100 % feinster Seide, handrolliert Maße: 170 x 33 cm Das Motiv dieses farbenprächtigen Seidenschals wurde dem berühmten Original „Haupt- und Nebenwege“ von Paul Klee nachempfunden, das er im Jahr 1929 schuf. Das Originalgemälde ist im Museum Ludwig, Köln ausgestellt.
98,00 €
„Amulett der Ewigkeit“
Collier
„Amulett der Ewigkeit“
Der Djed-Pfeiler der Prinzessin Chemnet ist das Symbol der Ewigkeit. Ägypten, 12. Dynastie, um 1800 v. Chr. 925er-Sterlingsilber, vergoldet, Emaileinlagen. Mit Kette 40 cm. Original: Ägyptisches Museum, Kairo.
118,00 €
„Mutter und Kind“ (1916)
Auguste Renoir
„Mutter und Kind“ (1916)
Details: Feine Bronze, von Hand im Wachsausschmelzverfahren gegossen und wie das Original schwarz patiniert Direkt vom Original abgeformt und verkleinert Vom Original übernommenen Signatur Limitierte Auflage: 980 Exemplare Maße: 29 x 13 x 16 cm Gewicht: 4,5 kg Die Bronzefigur "Mutter und Kind" zeigt...
2.190,00 €
Bewertungen
Schreiben Sie die erste Bewertung.
Bewertung schreiben