Eva Helene Pade „A STORY TO BE TOLD #21“ | Tagesspiegel-Shop

Eva Helene Pade

„A STORY TO BE TOLD #21“

590,00 €
590,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 5 Werktage

Beschreibung:
Exklusive, limitierte und handsignierte Edition in Kooperation mit der MISA (MESSE IN ST. AGNES)

WERKDATEN:

  • Archivfester Pigmentdruck auf Fine-Art-Papier
  • 50 cm x 60 cm, ungerahmt, handsigniert
  • AUFLAGE: 50 + 5 AP


Eva Helene Pades Gemälde sind figurativ und beziehen sich auf kunsthistorische Referenzen und Stile, insbesondere den skandinavischen und europäischen Expressionismus. Ihre Werke erforschen die Überschneidung zwischen dem Privaten und dem Öffentlichen, die Reproduktion von kulturell eingebetteten Erzählungen und die Rolle des Geschichtenerzählens bei der Identitätsbildung. Trotz ihrer kunstgeschichtlichen Wurzeln bleiben ihre Gemälde deutlich zeitgenössisch. Die Bilder zeigen das subtile Drama des täglichen Lebens und die Emotionen, die aus den alltäglichsten menschlichen Erfahrungen entstehen. Pades Arbeit wird von einer ausgeprägten nordischen Melancholie unterstrichen, die ihren gemalten Figuren eine zerbrechliche Ausstrahlung verleiht.

Eva Helene Pade, geboren 1997 in Dänemark, lebt und arbeitet in Kopenhagen. 2017 wurde sie von der Carlsberg-Stiftung mit dem The Young Talent Award ausgezeichnet.

„Mich interessieren die kollektiven Strukturen und Narrative, die Alltagserfahrungen einen Sinn geben. Als Malerin möchte ich die Betrachter:innen physisch in meine Arbeit integrieren, damit sie auf emotionaler Ebene mit dem Werk interagieren. Ich bin inspiriert von Kunst, die die rohe und verletzliche Realität der menschlichen Psyche erschließt.“

Das könnte Ihnen auch gefallen
„Sommerwärme“ (2014)
Anja Struck
„Sommerwärme“ (2014)
Details: limitiert, 199 Exemplare nummeriert signiertes Zertifikat Reproduktion auf Aluminiumplatte hinter Acrylglas Format 35 x 105 cm (H/B) Aufhängevorrichtung Die Genauigkeit der Unschärfe - Anja Struck ist eine Meisterin der atmosphärischen Inszenierung. Das gilt zum Beispiel für ihre Arbeiten,...
490,00 €
„Friedrich der Große, König von Preußen“ (1781)
Anton Graff
„Friedrich der Große, König von Preußen“ (1781)
Details: Reproduktion, Giclée auf Leinwand auf Keilrahmen gerahmt Format ca. 72 x 52 cm (H/B) Anton Graff (1736-1813) wurde 1766 Hofmaler an der Kunstakademie Dresden. Er porträtierte die Großen seiner Zeit, u. a. Schiller, Lessing und Kleist. Sein bekanntestes Werk wurde aber das 1781 entstandene Porträt...
380,00 €
„Sylter Rosen“
Ben Kamili
„Sylter Rosen“
Details: limitiert, 199 Exemplare nummeriert signiert Reproduktion, Giclée auf Bütten gerahmt verglast Format 36 x 30 cm In seiner Serie "Sylter Rosen" bringt der Künstler die beiden Motivwelten Landschaft und Blumen gewissermaßen zusammen - zum einen, weil das florale Kunstwerk auf Sylt...
280,00 €
„Weibliches Idealbildnis“ (1485/86)
Sandro Botticelli
„Weibliches Idealbildnis“ (1485/86)
Details: limitiert, 499 Exemplare nummeriert Zertifikat Reproduktion, Giclée auf Leinwand Keilrahmen Echtholzrahmung Format 41 x 59 cm Die Anspielungen sind zahlreich: Die Gemme aus dem Schatz der Medici, die Perlen im Haar (das "Wespennest"), die auf das Wappentier der Vespucci ("vespa"=Wespe) verweisen und...
398,00 €
Bewertungen
Schreiben Sie die erste Bewertung.
Bewertung schreiben