Staatsballett Berlin in der Deutschen Oper „Dawson“ exklusive Tickets | Tagesspiegel-Shop
SALE
Exklusive Tickets fürs Staatsballett „Dawson“ in der Deutschen Oper

Deutsche Oper Berlin, Staatsballett

Exklusive Tickets fürs Staatsballett „Dawson“ in der Deutschen Oper

68,80 € 86,00 € (20% gespart)
68,80 €
86,00 € (20% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Termin:

Beschreibung:
Exklusive Tickets für das Staatsballet Berlin „Dawson“ in der Deutschen Oper

David Dawson kreiert erstmals für das Staatsballett Berlin

Trotz eingeschränkten Probenbetriebs aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation ist es dem Staatsballett Berlin möglich, den international tätigen Choreographen David Dawson erstmals für die Erarbeitung einer Kreation vor Ort zu haben. In einem außergewöhnlichen Probenprozess findet er mit einer festen Gruppe von vierzehn Tänzer*innen zusammen, um sich nach fast einem Jahr im Lockdown ausschließlich dieser Produktion zu widmen.

„Diese Kreation ist etwas besonderes: es geht nicht nur um die Entstehung einer neuen Choreographie, sondern auch darum, künstlerische Nahrung zu geben, zu ermutigen, zu lehren und zu inspirieren in dieser außergewöhnlichen Zeit. Und es ist der Versuch, das Menschsein an sich aufzuzeigen, seine universelle Qualität für die Tänzer*innen ebenso wie für das Publikum“, so David Dawson.
Die musikalische Grundlage bildet Max Richters Komposition VOICES von 2020. Der Musiker beschäftigte sich mehrere Jahre lang mit der Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen von 1948, und gab dem Wortlaut der ersten Artikel dieser Resolution vielstimmigen Ausdruck.

Die Uraufführung im November 2021 wird begleitet von einer weiteren Arbeit David Dawsons. Das Solostück CITITZEN NOWHERE von 2017 beschäftigt sich mit dem Gefühl der Verlorenheit des Individuums in einer Zeit der Weltgeschichte, in der Menschen, vollkommen einsam, in »eine moderne Zwangslage geraten, sobald sie, vielleicht auf der Flucht, mit dem Status der Staatenlosigkeit ihre tatsächliche Existenz infrage gestellt sehen.« Inspiriert von »Der kleine Prinz« verleiht dieses Solostück der Philosophie von Antoine de Saint-Exupéry körperlichen Ausdruck.

David Dawson zählt zu den international gefragtesten Choreographen der aktuellen Tanzszene. Er ist festes künstlerisches Mitglied des Niederländischen Nationalballetts und arbeitet als Hauschoreograph des Semperoper Balletts und des Königlichen Balletts Flandern. Seine Ballette wurden in über 25 Ländern aufgeführt und mit zahlreichen Preisen und Nominierungen geehrt, u.a. mit dem Prix Benois de la Danse als bester Choreograph (2002) und der Goldenen Maske (2005).

VOICES

Choreographie von David Dawson
Musik von Max Richter

Eine Reflexion über das Menschsein steht im Zentrum des Ballettabends, den der namhafte Choreograph David Dawson mit dem Staatsballett Berlin erarbeitet.

Im Januar 2021, einem der dunkelsten Momente der Pandemie, begab er sich mit den Tänzerinnen und Tänzern seiner Besetzung auf eine individuelle introspektive Suche, um im geschützten Raum des Probensaals eine vertrauensvolle Gemeinschaft wachsen zu lassen. Aus diesem einenden Geist erwächst aufrichtige Hoffnung, die sich im Ergebnis als eine universelle menschliche Empfindung auch dem Publikum mitteilt. Die musikalische Grundlage fand David Dawson in Max Richters Komposition VOICES (von 2020). Der Musiker beschäftigte sich mehrere Jahre lang mit der Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen von 1948, und gab dem Wortlaut der ersten Artikel dieser Resolution vielstimmigen Ausdruck: »Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren«. Das ist der inhaltliche Auftakt zu seinen musikalischen Szenen, die er unter dem Eindruck aktueller, internationaler, bedrückender Ereignisse fertigstellte, und zwar als Vision einer besseren und gerechteren Welt, deren Verwirklichung in den Händen der Menschen selbst liegt.

CITIZEN NOWHERE
Choreographie von David Dawson
Musik von Szymon Brzóska

Demgegenüber findet sich David Dawsons Choreographie CITIZEN NOWHERE. In diesem Solostück von 2017 beschäftigt er sich mit dem Gefühl der Verlorenheit des Individuums in einer Zeit der Weltgeschichte, in der Menschen, vollkommen einsam, in eine »moderne Zwangslage geraten, sobald sie, vielleicht auf der Flucht, mit dem Status der Staatenlosigkeit ihre tatsächliche Existenz infrage gestellt sehen«. Inspiriert von »Der kleine Prinz« verleiht dieses Solostück der Philosophie von Antoine de Saint-Exupéry körperlichen Ausdruck. David Dawson: »CITIZEN NOWHERE zeigt, dass allein die Existenz eines Menschen das Kostbarste auf der Welt ist. Selbst wenn Du von einer Million Menschen umgeben bist, erlebst Du noch immer Deinen eigenen Schmerz. Du erlebst immer Deine eigene Wahrheit, Deine Angst und Deine Freude. Niemand kann diese Dinge für Dich erleben. Das ist das Wunder, menschlich zu sein.« Die Musik für dieses Stück entstand in enger Zusammenarbeit mit dem polnischen Komponisten Szymon Brzóska.

Details:

Ort: Deutsche Oper Berlin, Bismarckstraße 35, 10627 Berlin

Tickets der Preisklasse 1

Jetzt sicher Kultur genießen: Auf die Umsetzung eines strengen Hygienekonzeptes wird geachtet! Der Besuch des Staatsballetts ist nur gemäß der aktuell gültigen Infektionsschutzverordnung des Berliner Senats möglich. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch.

Das könnte Ihnen auch gefallen
Design Tischaufsteller „Weltzeituhr“
Weltzeituhr Berlin
Design Tischaufsteller „Weltzeituhr“
Details: Material: Edelstahl Größe: 15 x 20 cm Gewicht: ca 4,4 kg, (6,6 kg inkl. Verpackung) Alle Komponenten sind ausschließlich in Berlin gefertigt. 50 Jahre Weltzeituhr Berlin Die Urania Weltzeituhr wurde anlässlich des 20jährigen Jubiläums der DDR innerhalb nur weniger Monate...
1.685,00 €
„Berliner Senfset“
Berliner Senf Salon
„Berliner Senfset“
Neun scharfe Sachen in der hölzernen Geschenkbox: „Bierliner Senf“, „Karibischer Senf“,“ Roter Knoblauch Senf“, „Feiner Rosmarinsenf“, „Erdbeer-Feigen-Pfirsich-Chutney“ und „Provencalisches Meersalz, inklusive Senfsaat und Senf-Kochbuch. 9-teiliges Set bestehend aus: 4 Senfe à 105 ml: Bierliner Senf, Ingwersenf, Roter Knoblauch...
42,90 €
„The EARL of GIN“
Berliner Gin
„The EARL of GIN“
Details: Style: New Western Dry Biotanicals: Wacholder, Earl Grey, Ingwer, Zitronengras Inhalt: 0,5 l, 45 % vol. Tee und Spirituosen – in der internationalen Barszene ist das schon länger ein Trend. Die Gründer der Berliner Manufaktur Earl Spirits kreierten deshalb in Handarbeit...
0.5 Liter / 1 Liter = 69,90 €
34,95 €
„Rübbelberg Eierlikör“ 200 ml
Rübbelberg
„Rübbelberg Eierlikör“ 200 ml
Erleben Sie die Neuerfindung des Eierlikörs – hochwertig, ökologisch, nachhaltig und handgefertigt aus Berlin: 100 % echte Bourbon-Vanille, ein Hauch Limette und lokal produzierter Korn mit ausschließlich Bio-Eigelb. So gut war Eierlikör noch nie! Alkoholgehalt 15 % vol
0.2 Liter / 1 Liter = 62,50 €
12,50 €
Bewertungen
Schreiben Sie die erste Bewertung.
Bewertung schreiben