SALE
DVD „Berlin in privaten Filmaufnahmen 1933-1945“

Verlag der Tagesspiegel

DVD „Berlin in privaten Filmaufnahmen 1933-1945“

4,24 € 16,95 € (74,99% gespart)
4,24 €
16,95 € (74% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Eine Zeitreise durch unbekannte Filmschätze aus den Jahren 1930-1945. Nach der ersten Dokumentation des Tagesspiegels über Berlin vor 1945 ist nun ein neuer Film über Berlin vor 1945 erschienen.

Nach umfangreichen Recherchen in Berlin, Deutschland, Frankreich und den USA konnten 44 neue Amateurfilme gefunden werden, die ein facettenreiches Bild der alten Reichshauptstadt vor der totalen Zerstörung zeigen und die bislang gänzlich unveröffentlicht sind. Die Monumente in der "Alten Mitte", das Stadtschloss, die Flaniermeile Friedrichstraße und Leiziger Straße, der belebte Potsdamer Platz oder der elegante Berliner Westen rund um die Gedächtniskirche im Sommer 1930.

Aus der Zeit nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten sehen Sie Bilder der Wilhelmstraße, der alten Reichskanzlei, von Aufmärschen und tanzenden jungen Frauen. Spektakulär sind private Szenen von den Olympischen Spielen 1936: Die Ankunft der olympischen Flamme, die mit Flaggen geschmückte Stadt, Aufnahmen aus dem hermetisch abgeschirmten Olympischen Dorf oder Szenen, die Hitler während der Eröffnungsfeier und bei den Spielen selbst zeigen.

Beklemmende Filmszenen zeigen den "Tag der Wehrmacht" mit Beutewaffen Unter den Linden und wehende NS-Fahnen beim Sieg über Frankreich 1940. Zum Bild der Stadt gehören auch Berliner mit dem "Judenstern" -  genauso wie das Weiterlaufen der "Gute-Laune Maschine" in Theatern und Varietés während des Krieges bis zum bitteren Ende 1945.

Dank dieser Privatszenen ist es möglich, sich in diese Zeit hinein zu versetzen und einen Blick auf Berlins Vergangenheit jenseits der bekannten Propaganda- und Wochenschaubildern zu werfen.

Laufzeit: 56 Minuten.

Das könnte Ihnen auch gefallen
Brechts Berlin
Michael Bienert
Brechts Berlin
Für Bertolt Brecht war Berlin die "Stadt, die klug macht". Seit 1920 versuchte er im Literatur- und Theaterbetrieb der Metropole Fuß zu fassen. Nach etlichen Rückschlägen wurde er hier zum Starautor, der sich unter dem Eindruck der Weltwirtschaftskrise politisch radikalisierte. Vor den Nationalsozialisten geflohen, schrieb...
25,00 €
Hoffmanns Berlin
Michael Bienert
Hoffmanns Berlin
Berüchtigt für sein exzessives Nachtleben, gefeiert als Schriftsteller und Opernkomponist, respektiert als streitbarer Jurist am Kammergericht: Die schillernde Persönlichkeit E.T.A. Hoffmanns gehörte um 1820 zu den Hauptsehenswürdigkeiten der preußischen Hauptstadt. Hellwach hat er das Treiben auf den...
25,00 €
Design Tischaufsteller „Weltzeituhr“
Weltzeituhr Berlin
Design Tischaufsteller „Weltzeituhr“
50 Jahre Weltzeituhr Berlin Die Urania Weltzeituhr wurde anlässlich des 20jährigen Jubiläums der DDR innerhalb nur weniger Monate vom Formgestalter Prof. Erich John entwickelt und vor 50 Jahren am 30. September 1969 auf dem Berliner Alexanderplatz im Herzen der Stadt feierlich eigeweiht. Auf ihrer Rotunde sind die Namen von...
1.685,00 €
„Die Blumenterrasse im Wannseegarten nach Norden“ (1928)
Max Liebermann
„Die Blumenterrasse im Wannseegarten nach...
Max Liebermanns persönlicher Inbegriff von Glück war die 1910 für ihn erbaute Villa am Wannsee. Der Garten der Villa war fortan eines seiner liebsten Motive. Reproduktion im Fine Art Giclée Verfahren auf Künstlerleinwand aus 100 % Baumwolle. Wie ein Originalgemälde auf Keilrahmen aus Holz gespannt. In edler,...
480,00 €
Bewertungen
Schreiben Sie die erste Bewertung.
Bewertung schreiben