Armin Mueller-Stahl - „Zilles Milieu“ (2019) | Tagesspiegel-Shop
NEU
„Zilles Milieu“ (2019)

Armin Mueller-Stahl

„Zilles Milieu“ (2019)

540,00 €
540,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 10 Werktage

Beschreibung:
Das Meisterwerk „Zilles Milieu“ als Original-Radierung stammt aus den Händen des Künstlers Armin Mueller-Stahl und ist handsigniert und limitiert.

Details:

  • Kolorierte Original-Lithografie. 
  • Limitierte Auflage 180 Exemplare auf schwerem Bütten, nummeriert und signiert. 
  • Motivgröße 34 x 24 cm. 
  • Blattformat 45 x 35 cm 
  • Gerahmt in anspruchsvoller, silberfarbener Massivholz-Modellrahmung mit Schrägschnittpassepartout, verglast. 
  • Format ca. 50 x 40 cm
Das Meisterwerk „Zilles Milieu“ als Original-Radierung stammt aus den Händen des unvergesslichen Künstlers Armin Mueller-Stahl. Das Gemälde „Zilles Milieu“ ist eine handsignierte, limitierte Auflage. Unter Zille-Milieu (in Berlin als Milljöh bekannt) versteht man die proletarischen Bezirke Berlins und das tägliche Leben darin, die der Zeichner, Maler, Schriftsteller und Fotograf Heinrich Zille Anfang des 20. Jahrhunderts sensibel und gesellschaftskritisch porträtiert hat. Die Farbradierung wurde vom Künstler in limitierter Form geschaffen. Alle Ätztechniken haben gemeinsam, dass sie alle auf Metallplatten aufgebracht werden. Je nachdem, ob das Bild direkt im Metall oder durch Ätzen entsteht, gibt es Differenzierung. Je nach Verfahren sind auch die Gestaltungsmöglichkeiten des Künstlers unterschiedlich, sodass mehrere Verfahren gleichzeitig verwendet werden, um die erforderlichen Eigenschaften in der Farbradierung zu zeigen. Diese Original-Farbradierung „Zilles Milieu“ ist eindeutig nummeriert und handsigniert. Um die Echtheit der Farbradierung zu gewährleisten, erhalten Sie zusätzlich ein Echtheitszertifikat.

Armin Mueller-Stahl - ein wundervolles Kunstleben

Armin Mueller-Stahl wurde 1930 geboren. Mit erstaunlicher Kreativität schafft dieser international renommierte Schauspieler Kunstwerke auf Leinwand und Papier und nutzt die Freiheit, die ihm das Schaffen der bildenden Kunst bietet. Anders als in Performances muss Armin Müller-Stahl keinem vorgegebenen Handlungsablauf gehorchen, sondern genießt in der Malerei die Möglichkeit einer nicht von der Außenwelt kontrollierten Selbststeuerung und findet sich hier wieder, um sich selbst zu verwirklichen. Seine künstlerische Arbeit konzentriert sich am stärksten in den letzten Jahren und sammelt eine große Anzahl von Sammlungen.
Das könnte Ihnen auch gefallen
„Der Grützturm in Treptow an der Rega“ (1928)
Lyonel Feininger
„Der Grützturm in Treptow an der Rega“ (1928)
Details: Reproduktion Massivholzrahmung Passepartout verglast Format 71,2 x 82,7 cm Während seiner Ostseeaufenthalte entdeckt Feininger auch das Hinterland der Rega-Mündung. Der Fluss umrahmt das Städtchen Treptow in Westpommern von drei Seiten. Der deutsch-amerikanische Maler konstruiert sein Bild aus...
380,00 €
„Komposition“ (1923)
Wassily Kandinsky
„Komposition“ (1923)
Details: Aufwendige Reproduktionen auf büttenähnlichem schwerem 250g GmundTactile silberfarbener Massivholzrahmung, verglast Wassily Kandinsky war an vielen Kunstrevolutionen des beginnenden 20. Jahrhunderts beteiligt. Um 1913 löste er sich schließlich von der Gegenständlichkeit in der Malerei, um...
128,00 €
„Tableau Nr. IV“
Piet Mondrian
„Tableau Nr. IV“
Details: Reproduktion hinter drei Millimeter starkem Acrylglas auf Aluminiumplatte Limitierte Aufl age: 199 Exemplare Maße: 70 x 70 cm Piet Mondrian, vom Kubismus eines Georges Braque und Pablo Picasso beeinflusst, reduzierte Landschaften auf horizontale und vertikale Linien bis schwarze, orthogonale Balken die...
460,00 €
Bewertungen
Schreiben Sie die erste Bewertung.
Bewertung schreiben