Christine Müller „Hommage à Ravel I“ (2019) | Tagesspiegel-Shop
„Hommage à Ravel I“ (2019)

Christine Müller

„Hommage à Ravel I“ (2019)

690,00 €
690,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 10 Werktage

Beschreibung:
Wenn je die Leichtigkeit des Seins erreicht wurde, so ist es in der „Hommage à Ravel I“. Die Zartheit der Farben, die durchscheinende Frische, ein Meisterwerk!

Details:

  • Maße: 65 x 105 cm
  • Limitierte Auflage: 199 Exemplare

Man fragt sich neugierig, ob es wirklich Schmetterlinge sind, die da hochflattern, oder nur Blütenblätter, die vom Winde verweht werden. Das gleichermassen abstrakte, wie konstuktive Gemälde, lässt der Phantasie des Betrachters viel Spielraum und das ist das Geheimnis des Bildes! Man kann sich darin verlieren, es studieren oder davor meditieren. Ob Sie es in Ihrem Wohnzimmer präsentieren oder in Ihrer Praxis, dieses Oeuvre wird den Betrachter oder die Betrachterin in seinen Bann ziehen. Der Titel des Werkes bezieht sich auf den Komponisten Ravel, eines Zeitgenossen des impressionistischen Maler, wie zum Beispiel ein Claude Monet, dessen Blumenbilder unvergesslich sind. An diesen berühmten, französischen Meister erinnert die „Hommage à Ravel I“ (2019) von Christine Müller.

Ein Erlebnis für die Augen: Die „Hommage à Ravel I“ (2019) von Christine Müller.

Ihre Werke werden von einer durchgehenden Leichtigkeit getragen. Christien Müller hat sich nach einer fundierten Ausbildung und verschiedenen Auslandsaufenthalten für diesen Weg entschieden. Lebenslust und Lebensfreude stehen im Mittelpunkt. Wer ihre Schöpfungen sieht, wird mitgerissen, wie von ihrem Lächeln. Es vermittelt dieselbe Freude am Tun. "Ich sehe was, was du nicht siehst" - Genauso präsentieren sich die leicht dahinflatterneden Malereien und bringen das verehrte Publikum dabei zum Lächeln.

Die Entstehung einer handgefertigten Rahmung:

Das könnte Ihnen auch gefallen
„Friedrich der Große, König von Preußen“ (1781)
Anton Graff
„Friedrich der Große, König von Preußen“ (1781)
Details: Reproduktion, Giclée auf Leinwand auf Keilrahmen gerahmt Format ca. 72 x 52 cm (H/B) Anton Graff (1736-1813) wurde 1766 Hofmaler an der Kunstakademie Dresden. Er porträtierte die Großen seiner Zeit, u. a. Schiller, Lessing und Kleist. Sein bekanntestes Werk wurde aber das 1781 entstandene Porträt...
380,00 €
„Sylter Rosen“
Ben Kamili
„Sylter Rosen“
Details: limitiert, 199 Exemplare nummeriert signiert Reproduktion, Giclée auf Bütten gerahmt verglast Format 36 x 30 cm In seiner Serie "Sylter Rosen" bringt der Künstler die beiden Motivwelten Landschaft und Blumen gewissermaßen zusammen - zum einen, weil das florale Kunstwerk auf Sylt...
280,00 €
„View to the Amalfi Coast“
Carl Frederic Aagaard
„View to the Amalfi Coast“
Details: Limitiert, 499 Exemplare nummeriert Reproduktion, Giclée auf Leinwand auf Keilrahmen gerahmt Format 58 x 78 cm (H/B) Inspiriert vom mediterranen Flair Italiens anlässlich einer 1875 unternommenen Studienreise fertigte Aagaard Skizzen, die ihm als Vorlage für seine Ölbilder dienten....
380,00 €
„Der einsame Baum“ (1821)
Caspar David Friedrich
„Der einsame Baum“ (1821)
Details: Limitiert, 499 Exemplare Reproduktion, Giclée auf Leinwand Keilrahmen Galerierahmung Format 75 x 57 cm (B/H) Der Einsame Baum aus dem Jahre 1821, stellvertretend für Deutschland, ist durch die Besetzung der Franzosen beschädigt. In der Umgebung des Baumes deutet sich schon eine positive Entwicklung...
420,00 €
Bewertungen
Schreiben Sie die erste Bewertung.
Bewertung schreiben