August Macke „Mädchen am Springbrunnen“ (1913) | Tagesspiegel-Shop

August Macke

„Mädchen am Springbrunnen“ (1913)

690,00 €
690,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Rahmung:

Beschreibung:
Das Mädchen am Springbrunnen ist ein perfektes Beispiel für die Werke von August Macke: Der Kunstdruck ist in frischen Farben gestaltet und bietet viel Spielraum für Ihre Fantasie.

Details:

  • Limitierte Auflage: 100 Exemplare, nummeriert, mit Zertifikat
  • 96 x 52 cm

Beim Mädchen am Springbrunnen handelt es sich um ein Spätwerk des Künstlers. Der Kunstdruck ist eine Reproduktion jenes Gemäldes, das im Jahr 1913 entstand. Deutlich sind Einflüsse des Kubismus zu erkennen, einer Kunstrichtung, die Macke im Jahr 1910 bei einer Kunstausstellung der Neuen Künstlervereinigung München kennenlernte. Vielleicht fühlen Sie sich beim Betrachten an ein Kirchenfenster erinnert: Das liegt daran, dass Macke das „Mädchen am Springbrunnen“ aus kleinen Flächen und geometrischen Formen zusammensetzt. Die leuchtenden Farben versprühen gute Laune. Bei dem Kunstdruck handelt es sich um eine limitierte Auflage: Nur 100 Exemplare sind davon erhältlich. Sie sind durchnummeriert und damit unverwechselbar. Die Reproduktion wird im Fine Art Giclée Verfahren händisch auf eine Künsterleinwand übertragen, die zu 100 Prozent aus Baumwolle besteht. Das 96 Zentimeter hohe und 52 Zentimeter breite Gemälde wird auf einen Holzrahmen gespannt und in einem Massivholzrahmen in Schwarz und Silber geliefert.

Auguste Macke - Berühmter Vertreter des Expressionismus

Geboren wurde August Macke im Jahr 1887 im Sauerland. Die Passion für das Zeichnen übernahm er von seinem Vater, der in seiner Freizeit malte. Schon während seiner Ausbildung an der Königlichen Kunstakademie in Düsseldorf unternahm er Reisen nach Paris, wo er erstmals Gemälde im Stil des Impressionismus sah. Macke stellte seine Werke auch im Rahmen der Vereinigung Blauer Reiter aus. 1914 fiel er im Ersten Weltkrieg.

Die Entstehung einer handgefertigten Rahmung:

Das könnte Ihnen auch gefallen
„Friedrich der Große, König von Preußen“ (1781)
Anton Graff
„Friedrich der Große, König von Preußen“ (1781)
Details: Reproduktion, Giclée auf Leinwand auf Keilrahmen gerahmt Format ca. 72 x 52 cm (H/B) Anton Graff (1736-1813) wurde 1766 Hofmaler an der Kunstakademie Dresden. Er porträtierte die Großen seiner Zeit, u. a. Schiller, Lessing und Kleist. Sein bekanntestes Werk wurde aber das 1781 entstandene Porträt...
380,00 €
„Sylter Rosen“
Ben Kamili
„Sylter Rosen“
Details: limitiert, 199 Exemplare nummeriert signiert Reproduktion, Giclée auf Bütten gerahmt verglast Format 36 x 30 cm In seiner Serie "Sylter Rosen" bringt der Künstler die beiden Motivwelten Landschaft und Blumen gewissermaßen zusammen - zum einen, weil das florale Kunstwerk auf Sylt...
280,00 €
„Weibliches Idealbildnis“ (1485/86)
Sandro Botticelli
„Weibliches Idealbildnis“ (1485/86)
Details: limitiert, 499 Exemplare nummeriert Zertifikat Reproduktion, Giclée auf Leinwand Keilrahmen Echtholzrahmung Format 41 x 59 cm Die Anspielungen sind zahlreich: Die Gemme aus dem Schatz der Medici, die Perlen im Haar (das "Wespennest"), die auf das Wappentier der Vespucci ("vespa"=Wespe) verweisen und...
398,00 €
„Pergola in Amalfi“
Carl Frederic Aagaard
„Pergola in Amalfi“
Details: Replikat in brillanter Qualität auf Künstlerleinwand aus 100% Baumwolle, auf Keilrahmen aufgezogen Silberfarbene Massivholzrahmung, matt patiniert. Limitierte, nummerierte Auflage 499 Exemplare Format 78 x 58 cm Der dänische Maler Carl Frederic Aagaard (1833-1895) unternahm 1875/76 eine ausgedehnte...
380,00 €
Bewertungen
Schreiben Sie die erste Bewertung.
Bewertung schreiben