Gabriele Münter „Blick aufs Murnauer Moos“ (1908) | Tagesspiegel-Shop
NEU
„Blick aufs Murnauer Moos“ (1908)

Gabriele Münter

„Blick aufs Murnauer Moos“ (1908)

450,00 €
450,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 10 Werktage

Beschreibung:
Gabriele Münter und ihr Bild „Blick aufs Murnauer Moos“ (1908) können farblich und qualitativ überzeugen und passen damit in jede gut sortierte Einrichtung.

Details:

  • Limitierte Auflage: 1.000 Exemplare
  • 56 x 64 cm

Bei dem Bild „Blick aufs Murnauer Moos“ (1908) von Gabriele Münter steht die Ansicht der moorigen Wiesen der Gegend um den Staffelsee und der Blick auf die blauen Berge der Alpen im Fokus. Das Gemälde gehört zu den ersten Landschaftsbildern von Münter und besticht mit einigen, wenigen Bodenlinien sowie leichten schwarzen Konturen. Diese Reproduktion ist als fünffarbiger Faksimile-Druck auf 270 Gramm Rives-Bütten gefertigt. Dazu kommt eine silberfarbene Massivholzrahmung mit Passepartout, die nachträglich sogar noch verglast wurde. Damit bietet der Rahmen samt Verglasung idealen Schutz vor Schmutz und Staub. Das Produkt ist aus 1.000 Stück limitiert und erreicht am Ende eine Größe von 56 x 64 cm.

Gabriele Münter und ihr Bezug zu Murnau

Viele Künstler haben sich von Orten und Gegenden, die sie besonders ansprechend und schön fanden, inspirieren lassen. Gleiches gilt für die expressionistische Malerin Gabriele Münter, die im Jahr 1908 nacxh München zog und dabei das Alpenvorland in Murnau kennenlernte. Auch zuvor hat sie sich der Kunst gewidmet und war unter anderem Teil der "Neuen Künstlervereinigung München". Über die "Phalanx"-Kunstschule im Jahr 1903 lernte sie zudem Wassily Kandinsky kennen, der ihr wertvolle Tipps und Ratschläge rund um die Welt der Kunst mitgab. Sie waren zudem auch jahrelang ein Liebespaar.

Die Entstehung einer handgefertigten Rahmung:

Das könnte Ihnen auch gefallen
„Friedrich der Große, König von Preußen“ (1781)
Anton Graff
„Friedrich der Große, König von Preußen“ (1781)
Details: Reproduktion, Giclée auf Leinwand auf Keilrahmen gerahmt Format ca. 72 x 52 cm (H/B) Anton Graff (1736-1813) wurde 1766 Hofmaler an der Kunstakademie Dresden. Er porträtierte die Großen seiner Zeit, u. a. Schiller, Lessing und Kleist. Sein bekanntestes Werk wurde aber das 1781 entstandene Porträt...
380,00 €
„Sylter Rosen“
Ben Kamili
„Sylter Rosen“
Details: limitiert, 199 Exemplare nummeriert signiert Reproduktion, Giclée auf Bütten gerahmt verglast Format 36 x 30 cm In seiner Serie "Sylter Rosen" bringt der Künstler die beiden Motivwelten Landschaft und Blumen gewissermaßen zusammen - zum einen, weil das florale Kunstwerk auf Sylt...
280,00 €
„Weibliches Idealbildnis“ (1485/86)
Sandro Botticelli
„Weibliches Idealbildnis“ (1485/86)
Details: limitiert, 499 Exemplare nummeriert Zertifikat Reproduktion, Giclée auf Leinwand Keilrahmen Echtholzrahmung Format 41 x 59 cm Die Anspielungen sind zahlreich: Die Gemme aus dem Schatz der Medici, die Perlen im Haar (das "Wespennest"), die auf das Wappentier der Vespucci ("vespa"=Wespe) verweisen und...
398,00 €
„Pergola in Amalfi“
Carl Frederic Aagaard
„Pergola in Amalfi“
Details: Replikat in brillanter Qualität auf Künstlerleinwand aus 100% Baumwolle, auf Keilrahmen aufgezogen Silberfarbene Massivholzrahmung, matt patiniert. Limitierte, nummerierte Auflage 499 Exemplare Format 78 x 58 cm Der dänische Maler Carl Frederic Aagaard (1833-1895) unternahm 1875/76 eine ausgedehnte...
380,00 €
Bewertungen
Schreiben Sie die erste Bewertung.
Bewertung schreiben