August Macke „Farbige Formen“ (1913) | Tagesspiegel-Shop
Farbige Formen (1913)

August Macke

Farbige Formen (1913)

520,00 €
520,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 10 Werktage

Beschreibung:
Schönes Gemälde „Farbige Formen“ (1913) von August Macke mit geometrisch-grafischen Formen im hochwertigen Massivholzrahmen.

Details:

  • 61 x 49 cm
  • Hochwertige Reproduktion im Fine Art Giclée Verfahren auf Hahnemühle Echtbütten Aquarellpapier, in edler handgearbeiteter Massivholzrahmung mit Passepartout
  • Staubdicht verglast
  • Limitierte Auflage: 100 Exemplare, nummeriert, mit Zertifikat

Foto: LWL-MKuK /Sabine Ahlbrand-Dornseif

Ein geschmackvolles Gemälde an der Wand macht immer etwas her. Und das insbesondere dann, wenn man beim Anschauen des Kunstwerkes den Eindruck gewinnt, es sei durch die kontrastierende Größe der zum Teil geometrischen Gebilde dreidimensional. Die Formen scheinen ineinander überzugehen, und sind doch klar voneinander getrennt. Dieses macht das Bild zu einem wahren Hingucker, der auch gerade gut zu einer Wohnungseinrichtung im modernen Stil und hervorragend auch in Praxisräume oder Hotelzimmer passt. Der dunkle Rahmen aus Massivholz mit goldfarbenem Innenrand und Passepartout veredelt das Bild zusätzlich und lässt es auch in Räumen mit Mobiliar aus dunklem Holz gut erscheinen. Auch in den Landhausstil lässt sich das Kunstwerk gut integrieren. Das Bild hat zudem einen staubsicheren Schutz durch Verglasung am Rahmen, welcher es auch vor Schäden durch Nässe oder Vergilbung schützen dürfte.

„Farbige Formen“ (1913) von August Macke - expressionistischer Optimismus in schwersten Zeiten

Mit der puzzlespielartigen Aneinanderreihung bunter Formen hat der Expressionist zur Zeit des Ersten Weltkrieges eine klare Botschaft - er bringt den allgemeinen Wunsch nach einer schöneren und besseren Welt mit dem Pinsel auf die Leinwand. Es ist die Sehnsucht nach Erleichterung und Lebensfreude, die das Werk des Künstlers so ansprechend macht. Man sieht gewisse Parallelen zur heutigen Zeit, angesichts potenzieller politischer und gesundheitlicher Gefahren, welche ähnliche Sehnsüchte hervorrufen. Nicht ohne Grund ist das Gemälde noch nach über hundert Jahren so beliebt wie damals.

Das könnte Ihnen auch gefallen
„Friedrich der Große, König von Preußen“ (1781)
Anton Graff
„Friedrich der Große, König von Preußen“ (1781)
Details: Reproduktion, Giclée auf Leinwand auf Keilrahmen gerahmt Format ca. 72 x 52 cm (H/B) Anton Graff (1736-1813) wurde 1766 Hofmaler an der Kunstakademie Dresden. Er porträtierte die Großen seiner Zeit, u. a. Schiller, Lessing und Kleist. Sein bekanntestes Werk wurde aber das 1781 entstandene Porträt...
380,00 €
„Sylter Rosen“
Ben Kamili
„Sylter Rosen“
Details: limitiert, 199 Exemplare nummeriert signiert Reproduktion, Giclée auf Bütten gerahmt verglast Format 36 x 30 cm In seiner Serie "Sylter Rosen" bringt der Künstler die beiden Motivwelten Landschaft und Blumen gewissermaßen zusammen - zum einen, weil das florale Kunstwerk auf Sylt...
280,00 €
„View to the Amalfi Coast“
Carl Frederic Aagaard
„View to the Amalfi Coast“
Details: Limitiert, 499 Exemplare nummeriert Reproduktion, Giclée auf Leinwand auf Keilrahmen gerahmt Format 58 x 78 cm (H/B) Inspiriert vom mediterranen Flair Italiens anlässlich einer 1875 unternommenen Studienreise fertigte Aagaard Skizzen, die ihm als Vorlage für seine Ölbilder dienten....
380,00 €
„Der einsame Baum“ (1821)
Caspar David Friedrich
„Der einsame Baum“ (1821)
Details: Limitiert, 499 Exemplare Reproduktion, Giclée auf Leinwand Keilrahmen Galerierahmung Format 75 x 57 cm (B/H) Der Einsame Baum aus dem Jahre 1821, stellvertretend für Deutschland, ist durch die Besetzung der Franzosen beschädigt. In der Umgebung des Baumes deutet sich schon eine positive Entwicklung...
420,00 €
Bewertungen
Schreiben Sie die erste Bewertung.
Bewertung schreiben