Georg Kolbe „Kauernde Japanerin“ | Tagesspiegel-Shop

Georg Kolbe

„Kauernde Japanerin“

1.980,00 €
1.980,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 10 Werktage

Details:
  • Georg Kolbes „Kauernde Japanerin“, herausgegeben in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Bremen.
  • Skulptur in feiner Bronze, patiniert.
  • Von Hand gegossen im Wachsausschmelzverfahren.
  • Direkt vom Original abgeformt und verkleinert (Reduktion).
  • Maße: 26 x 13 x 12 cm
  • Gewicht: ca. 3,8 kg

    Die „Japanerin“ verkörpert Anmut und Natürlichkeit.

    Georg Kolbes Modell von 1911 war eine Tänzerin, Tochter einer Berlinerin und eines Japaners – die Skulptur zeigt eine selbstbewusste, junge Frau in einem gänzlich unakademisch ausgeführten Naturalismus.

    Limitierte Auflage 980 Exemplare, einzeln nummeriert und mit der vom Original übernommenen Signatur sowie der Gießereipunze versehen.

    Das könnte Ihnen auch gefallen
    Ali zum Dessert
    Hatice Akyün
    Ali zum Dessert
    Träume deutsch, Liebe türkisch, Chaos komplett! In ihrem Bestseller »Einmal Hans mit scharfer Soße« erzählte Hatice Akyün mit Witz und Temperament von den Irrungen und Wirrungen auf der Suche nach dem deutschen Traummann. Doch als sie eines Tages dem charmanten Ali begegnet, ist Hans vergessen. Von nun an steht ihre...
    8,95 €
    „Bastet-Katze“
    Skulptur
    „Bastet-Katze“
    Details: Replikat Metallgus + Diabas patiniert teilvergoldet Höhe 16 cm Unzählige Bronzebilder belegen die Beliebtheit der katzenköpfigen Göttin Bastet in der Spätzeit. Bastet verhieß Fruchtbarkeit und langes Leben. Original: Musée du Louvre, Paris. Ägypten, 26. Dynastie, um 600 v....
    158,00 €
    Seidenschal „Haupt- und Nebenwege“
    Paul Klee
    Seidenschal „Haupt- und Nebenwege“
    Details: 100 % feinster Seide, handrolliert Maße: 170 x 33 cm Das Motiv dieses farbenprächtigen Seidenschals wurde dem berühmten Original „Haupt- und Nebenwege“ von Paul Klee nachempfunden, das er im Jahr 1929 schuf. Das Originalgemälde ist im Museum Ludwig, Köln ausgestellt.
    98,00 €
    „Amulett der Ewigkeit“
    Collier
    „Amulett der Ewigkeit“
    Der Djed-Pfeiler der Prinzessin Chemnet ist das Symbol der Ewigkeit. Ägypten, 12. Dynastie, um 1800 v. Chr. 925er-Sterlingsilber, vergoldet, Emaileinlagen. Mit Kette 40 cm. Original: Ägyptisches Museum, Kairo.
    118,00 €
    Bewertungen
    Schreiben Sie die erste Bewertung.
    Bewertung schreiben