FineWatchesBerlin

„Teufelsberg“ schwarz

698,00 €
698,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 12 Werktage

Beschreibung:
Klar in der Formsprache, reich an feinen Details und mit sichtbarem Automatikwerk. Durch die Namensgebung ihrer Uhrenlinien erinnern die Liefers an besondere Orte, Plätze, Persönlichkeiten und Ereignisse der Hauptstadt.
  • Werk: modifiziertes Miyota Cal. 8218 Automatikwerk
  • Durchmesser: 40,5 mm
  • Wasserdicht: 50 Meter
  • Gangreserve: 42 Stunden
  • Glas: Safirglas, vorn und hinten
  • je zwei Lederbänder: 20mm handgearbeitet, schwarz und braun mit blauen Nähten und Kanten, Schnellwechsel Mechanik

FineWatchesBerlin - Das Tochter / Vater- Startup. Automatikuhren, erdacht und entwickelt in Berlin. Im Sommer 2017 begannen Mia-Phyllis Liefer und ihr Vater, Wilfried Liefer, mit der Umsetzung eines lang gehegten Traumes. Der Entwicklung einer eigenen Uhrenserie. Seit Anfang 2019 sind die ersten Uhren im Handel erhältlich. Den Anfang macht die Serie TEUFELSBERG mit sechs Modellen. Klar in der Formsprache, reich an feinen Details und mit sichtbarem Automatikwerk. Durch die Namensgebung ihrer Uhrenlinien erinnern die Liefers an besondere Orte, Plätze, Persönlichkeiten und Ereignisse der Hauptstadt. Im Fokus stehen dabei solche, die aus der öffentlichen Wahrnehmung bereits ein wenig verschwunden sind.

Das könnte Ihnen auch gefallen
Frauen am Bauhaus
Patrick Rössler, Elizabeth Otto
Frauen am Bauhaus
Die Geschichte des Bauhauses wird häufig nur mit wenigen berühmten Männern wie Walter Gropius, Marcel Breuer, Wassily Kandinsky oder Paul Klee verbunden. Dieses Buch stellt nun erstmals 45 Bauhaus-Frauen vor, die zu Unrecht in den meisten Geschichtsbüchern vergessen werden. Es öffnet den Blick dafür, wie das...
35,00 €
Marthe und Mathilde
Pascale Hugues
Marthe und Mathilde
Eine fast französische, nicht ganz deutsche Familie. Meine Großmütter hießen Marthe und Mathilde. Ihre Vornamen begannen mit denselben Buchstaben. Sie sind im selben Jahr, 1902, geboren. Mathilde am 20. Februar, Marthe am 20. September. Sie sind beide im Jahr 2001 gestorben. Mit ein paar Wochen Abstand, ganz am Anfang des...
9,99 €
Seidenschal „Haupt- und Nebenwege“
Paul Klee
Seidenschal „Haupt- und Nebenwege“
Das Motiv dieses farbenprächtigen Seidenschals wurde dem berühmten Original „Haupt- und Nebenwege“ von Paul Klee nachempfunden, das er im Jahr 1929 schuf. Das Originalgemälde ist im Museum Ludwig, Köln ausgestellt. 100 % feinster Seide, handrolliert Maße: 170 x 33 cm
98,00 €
Collier "Amulett der Ewigkeit"
ars mundi
Collier "Amulett der Ewigkeit"
Der Djed-Pfeiler der Prinzessin Chemnet ist das Symbol der Ewigkeit. Ägypten, 12. Dynastie, um 1800 v. Chr. 925er-Sterlingsilber, vergoldet, Emaileinlagen. Mit Kette 40 cm. Original: Ägyptisches Museum, Kairo.
118,00 €
Bewertungen
Schreiben Sie die erste Bewertung.
Bewertung schreiben