Jungahns Max Bill für Damen mit Kalbslederband in Rot | Tagesspiegel-Shop
Max Bill „Quarz Damen“, rot

Junghans

Max Bill „Quarz Damen“, rot

515,00 €
515,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Beschreibung:
Ein Stück Präzisionsarbeit des Traditionsunternehmens Junghans: Als eines der weltweit führenden Betriebe der Uhrenindustrie erstellt Junghans schon seit 1861 hochwertige Uhren.

Details:

  • Technologie: Quarzwerk J643.29
  • Funktion: Anzeige von Datum, Stunden, Minuten und Sekunden
  • Gehäuse: Edelstahl, Ø 32,7 mm, Höhe 6,9 mm
  • Glas:gewölbtes Hartplexiglas mit Beschichtung für erhöhte Kratzfestigkeit
  • Zifferblatt: versilbert matt, Minuterie und Zeiger mit umweltfreundlicher Leuchtmasse
  • Wasserdichte: spritzwassergeschützt
  • Armband: rotes Lederband in Satinoptik mit Dornschließe aus Edelstahl

Die Damenarmbanduhr der Kollektion Max Bill in rot ist genau die richtige Armbanduhr für jede vielbeschäftigte Frau, die ihre Zeit gut managen muss. Die Uhr verfügt über ein Quarzwerk J64.29 und ein mit PVD beschichtetes Gehäuse mit einem Durchmesser von 32,7mm aus rot. Das Ziffernblatt ist in einem matten weiß und die Ziffern selbst sind, wie die Bänder auch, Edelstahl. Das Hartplexiglas über dem Ziffernblatt verfügt über eine zusätzliche Beschichtung, was für eine erhöhte Kratzfestigkeit sorgt. Die Armbanduhr ist außerdem bis zu 3 bar wasserdicht und zeigt neben der Uhrzeit auch das Datum an. Das Lederband ist mit Dornschließen an dem Gehäuse angebracht und können mit der Quick-Release Funktion einfach ausgewechselt werden.

Die Max Bill Kollektion für Damen von Junghans ist eine Neuauflage der im Jahr 1962 vom Schweizer Architekten und Künstler Max Bill designten mechanischen Armbanduhren. Er studierte an der Kunstschule Bauhaus und war Weggefährte von Künstlern wie Wassily Kandinsky und Paul Klee. In seiner Kreation vereinte der Künstler Design und Präzision, was sich auch in seinem Schaffen widerspiegelt. Der Schweizer war fasziniert von der Schnittfläche der freien und ästhetisch ansprechenden Kunst und der Geometrie und mathematische Regelmäßigkeit von Formen. Diese Schnittstelle ist für das Unternehmen Junghans zugleich das Fundament für die Kreation von präzisen und stilvollen Uhren.

Das könnte Ihnen auch gefallen
Ali zum Dessert
Hatice Akyün
Ali zum Dessert
Träume deutsch, Liebe türkisch, Chaos komplett! In ihrem Bestseller »Einmal Hans mit scharfer Soße« erzählte Hatice Akyün mit Witz und Temperament von den Irrungen und Wirrungen auf der Suche nach dem deutschen Traummann. Doch als sie eines Tages dem charmanten Ali begegnet, ist Hans vergessen. Von nun an steht ihre...
8,95 €
Seidenschal „Haupt- und Nebenwege“
Paul Klee
Seidenschal „Haupt- und Nebenwege“
Details: 100 % feinster Seide, handrolliert Maße: 170 x 33 cm Das Motiv dieses farbenprächtigen Seidenschals wurde dem berühmten Original „Haupt- und Nebenwege“ von Paul Klee nachempfunden, das er im Jahr 1929 schuf. Das Originalgemälde ist im Museum Ludwig, Köln ausgestellt.
98,00 €
„Amulett der Ewigkeit“
Collier
„Amulett der Ewigkeit“
Der Djed-Pfeiler der Prinzessin Chemnet ist das Symbol der Ewigkeit. Ägypten, 12. Dynastie, um 1800 v. Chr. 925er-Sterlingsilber, vergoldet, Emaileinlagen. Mit Kette 40 cm. Original: Ägyptisches Museum, Kairo.
118,00 €
„Mutter und Kind“ (1916)
Auguste Renoir
„Mutter und Kind“ (1916)
Details: Feine Bronze, von Hand im Wachsausschmelzverfahren gegossen und wie das Original schwarz patiniert Direkt vom Original abgeformt und verkleinert Vom Original übernommenen Signatur Limitierte Auflage: 980 Exemplare Maße: 29 x 13 x 16 cm Gewicht: 4,5 kg Die Bronzefigur "Mutter und Kind" zeigt...
2.190,00 €
Bewertungen
Schreiben Sie die erste Bewertung.
Bewertung schreiben