Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Vincent van Gogh

Künstler-Armbanduhr „Blühende Mandelbaumzweige“

Künstler-Armbanduhr „Blühende Mandelbaumzweige“

Normaler Preis €168,00
Verkaufspreis €168,00 Normaler Preis €0,00
Sale Ausverkauft
Inkl. Steuern. Versand wird beim Checkout berechnet
Artikelnummer: 922785

Details:

  • Quarzuhrwerk von Miyota, Edelstahlgehäuse, mit Mineralglas, Lederarmband.
  • Wasserdicht bis 3 atm., Gehäuse Ø 36 mm, Höhe 7 mm
  • Mit Zertifikat

Mit dieser stilvollen Uhrtragen Sie ein wahrlich kunstvolles Schmuckstück am Handgelenk. Das hochwertige Quarzuhrwerk wurde von der etablierten, japanischen Marke Miyota bereitgestellt. Das glänzende Edelstahlgehäuse mit Mineralglas umrahmt Vincent van Goghs „Blühende Mandelbaumzweige“ perfekt und unterstreicht die satten blauen, grünen und gelben Farbtöne. Der Gehäuse-Durchmesser beträgt 36 mm und die Höhe misst 7 mm. Das schwarze Armband aus feinstem Leder verspricht einen angenehmen Tragekomfort und rundet dieses Meisterwerk geschickt farblich ab. Als weiterer Blickfang ist der Gehäuseboden mit der gravierten Künstlersignatur verziert. Die Uhr ist bis zu 3 atm. wasserdicht, muss also zum Händewaschen nicht entfernt werden. Gerade wenn dieses Accessoire als Geschenk erworben wird, ist das im Lieferumfang enthaltene Zertifikat ein weiterer Höhepunkt.

Die faszinierende Geschichte hinter den blühenden Mandelbaumzweigen

Gerade van Goghs Blumendarstellungen zählen zu den bedeutendsten Werken seiner Epoche. Sie wirken so echt, dass es bis heute beeindruckend ist. Das originale Gemälde der blühenden Mandelbaumzweige entstand zwischen 1888 und 1890 im südlichen Frankreich. In dieser Zeit fertigte van Gogh mehrere Kunstwerke mit blühenden Bäumen an, die als Mandelblüten Gemäldeserie bekannt sind und offensichtlich von japanischer Zeichenkunst beeinflusst wurden. Der Künstlermalte dieses Bild für seinen neugeborenen Neffen, der ebenfalls auf den Namen Vincent hörte. Es hing viele Jahre über seinem Kinderbett. Heute befindet sich das Gemälde im van Gogh Museum in Amsterdam.

Vollständige Details anzeigen